Das Grundwissen für jeden Smutje

Jetzt informieren:

Bestimmt hast Du schon Begriffe wie "Röstaroma" oder "Kerntemperatur" gehört. Wenn nicht, wird es aber langsam Zeit, denn das sind die Basics des Kochens.

 

Jeder Mensch hat rund 10.000 Geschmacksknospen, die weit überwiegende Mehrheit davon auf der Zunge. Jede dieser Geschmacksknospen lungert nach einem Reiz und wenn wir etwas essen, dann müssen alle Gerichte die Zunge passieren. Diese wiederum leitet mit Hilfe dieser Geschmacksknopsen Informationen an das Gehirn. Dieser Vorgang entscheidet dann über "lecker", "geht so" oder "willst Du mich vergiften?" und dauert nur wenige Sekunden.

 

Wenn Du also den ersten Bissen im Mund hast, checkt Dein Gehirn, was es über diesen Geschmack weiß. Ist es das Steak, das Du schonmal bei Sonnenuntergang an der Cote d'Azur gegessen hast oder ähnelt der Geschmack dem vergammelt riechende Hähnchen vom fahrbaren Grill vor dem Supermarkt? Danach entscheidet sich, ob Du das Essen magst oder eben nicht.

 

Alle diese Ereignisse werden maßgeblich durch Deine Erfahrungen geprägt. Gemeinsam haben aber alle, dass die Gerichte nach bestimmten Kriterien erstellt wurden. Die entscheidenden Begriffe erfährst Du anlässlich der folgenden Begriffe:

Dieses Wissen, bei beengtem Raum, unter Zeitdruck und mit endlichen Mitteln für bis zu 48 Leuten etwas Essbares und gerne auch Leckeres zuzubereiten, hat mich bewogen, für Dich diese Site einzurichten.

 

Ich will Dich mitnehmen auf meine diversen Reisen in und um die Welt, und Dir die leckersten Gerichte präsentieren, die mir jemals über die Zunge gekommen sind.

 

Ob es jetzt Prager Schinken war, Rippchen von iberischen Schweinen, Beef Jerky aus Amerika, oder Pastrami, Cubanisches Sandwich, Pulled Pork oder auf Bierdosen gegrillte Hähnchen - die Welt ist voll von absolut leckeren Rezepten, die jeder Honk nachbrutzeln kann - notfalls auch für 48 Peoples.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.