Aromen sind die seele des Barbecue

Wann immer Du etwas isst, es muss Deine rund 10.000 Geschmacksknospen auf Deiner Zunge passieren.

Die Zunge ist so etwas wie Dein innerer Türsteher, der entscheidet, ob etwas in Dich hinein darf oder nicht.

Und wenn es in Dich hinein darf, dann entscheidet sie, ob es süß oder sauer, lieblich oder scharf, gut schmeckend oder eklig ist.

Verantwortlich für ein gutes Essen und Trinken sind Aromen.

 

Auch Deine Nase ist dafür verantwortlich, ob bei Dir das Wasser im Munde zusammenläuft oder sich die Nackenhaare aufstellen.

 

Aroma kommt aus dem Griechischen und heißt soviel wie "Gewürz", "Duft", "Parfüm" und wird als ein spezifischer Geruch oder Geschmack bezeichnet, der durch chemische Stoffe oder Stoffgemische hervorgerufen wird. Das betrifft sowohl Lebens- als auch Genußmittel.

 

In sofern sind wir hier mitten im Thema, denn gerade leckeres Essen und Trinken verursachen, in Maßen zu sich genommen, Wohlbefinden bis sogar hin zur Glückseligkeit.

 

Auf dieser Grundlage möchte ich Dir so viel Wissen wie möglich geben, damit Du Essen und Trinken nicht nur als Nahrungsaufnahme betrachtest, sondern als Teil Deines Wohlbefindens!