Basilikum

Der feine Geschmack von Basilikum passt besonders gut zu hellen Fleischsorten und Geflügel. Aber auch zu Fisch- und Krustentierarten kannst Du Basilikum beigeben.

Allerdings solltest Du dieses Kraut nur absolut frisch vom Stengel verwenden, weil er sonst sofort an Geschmack und Wirkung verliert. Auch getrocknet verliert er sofort an Aroma und sollte so nicht verwendet werden.

 

Meist wird Basilikum in einem Pesto oder auf einem Tomaten-Mozarella-Basilikum-Teller verwendet, wie wir ihn bestens aus der italienischen Küche kennen.

 

Wenn Du Basilikum im Supermarkt kaufst, kannst Du länger gut davon haben. Rupfe die Blätter vom Stängel und lasse sie einfach im Topf auf der Fensterbank stehen. Du wirst sehen, dass sich bald neue Blätter bilden und Du etwas später ein zweites oder sogar drittes Mal "ernten" kannst.

 

Basilikum kannst Du gerne auch als Tee verwenden. Er wirkt sich positiv auf den Verdauungstrakt aus, stärkt Dein Immunsystem und beruhigt die Nerven.

Einfach Basilikum in einer Tasse mit heißem Wasser übergießen, 10 Minuten ziehen lassen und als Tee genießen.